Willkommen

auf der Webseite von


  • sl_VoelklingerHuette1.jpg
  • sl_RedenLandesdenkmalamt.jpg
  • sl_HeinitzStollenmundloch.jpg
  • sl_Velsen-Zechenhaus.jpg
  • sl_NeunkirchenAltesHuettenareal1.jpg
  • sl_MettlachSchlossSaareck.jpg
  • sl_BuchvorstellungSlottaReinhardt.jpg
  • sl_SaarbrueckenLudwigskirche.jpg
  • sl_GoettelbornHimmelspfeil.jpg
  • sl_RedenSommeralm2.jpg
  • sl_SchinkelkircheBischmisheim1.jpg
  • sl_Medelsheim.jpg
  • sl_RedenSommeralm1.jpg
  • sl_SchinkelkircheBischmisheim3.jpg
  • sl_BoeckweilerDorfkirche.jpg
  • sl_EnsdorfHaldeDuhamel.jpg
  • sl_FellenbergmuehleMerig.jpg
  • sl_BischmisheimGrumbeerfeschd3.jpg
  • sl_CamphausenHalde.jpg
  • sl_EnsdorfAnlageDuhamel.jpg
  • sl_Bergwerksdirektion.jpg
  • sl_RedenZechenhaus.jpg
  • sl_DillingerHuette.jpg
  • sl_BischmisheimWeihnachtsmarkt.jpg
  • sl_Saarkohlenwald.jpg
  • sl_Gruehlingshalde.jpg
  • sl_GoettelbornFoerdergeruestIVSeilscheiben.jpg
  • sl_BischmisheimGrumbeerfeschd1.jpg
  • sl_SaarVoelklingen.jpg
  • sl_StIngbert-Rischbachstollen1.jpg
  • sl_Gruehlingshalde2.jpg
  • sl_SchinkelkircheBischmisheim2.jpg
  • sl_NeunkirchenAltesHuettenareal2.jpg
  • sl_BischmisheimGrumbeerfeschd2.jpg
  • sl_MaybachGedenkfeier2012.jpg

Terminkalender

Nach Jahr Nach Monat Nach Woche Heute Suche Gehe zu Monat
Ganztagesexkursion "Industrielle Landmarken und Landmarkenkunst im Saarland" (Eine Veranstaltung der Evangelischen Akademie im Saarland)
Sonntag, 10. Oktober 2021, 08:00 - 18:00
Aufrufe : 79
von Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Unsere industriell geprägten Kulturlandschaften durchlaufen seit Jahren einen tiefgreifenden Wandlungsprozess. Im Saarkohlenwald, im Warndt, aber auch im Saartal haben sich die Industrien, die über Jahrzehnte hinweg das Land geprägt haben, nach und nach zurückgezogen. Halden, Brachflächen, Fördertürme, Hochöfen, Wasserhochbehälter und vieles mehr eignen sich nunmehr als Ausgangspunkt und als Kapital für eine nachhaltige Entwicklung und kreative Auseinandersetzung mit diesen altindustriellen Relikten. Die Tour führt zu solchen "besonderen" Orten und zeigt dabei auch Beispiele für Landmarkenkunst.

Eine Voranmeldung zur Tagesfahrt ist dringend und zeitnah bei der Evangelischen Akademie im Saarland (Tel.: 06898 / 169622; e-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) erforderlich. Während der Fahrt sind die dann geltenden Pandemie-Bestimmungen einzuhalten. Der Preis (inkl. Reisebus, Führungen, Mittagessen) beträgt 59,00 €.